Wirtschaft : Geldticker: Aktuelle Nachrichten

Cobra gibt nicht auf

Die Investorengruppe Cobra hat ihren Kampf um Einfluss auf die Geschicke der Commerzbank noch nicht aufgegeben. Der "Spiegel" berichtet, 39 Cobra-Partner wollten die Verwässerung ihrer Commerzbank-Anteile durch die Ausgabe junger Aktien an den italienischen Versicherer Generali nachträglich torpedieren. Sie hätten per Fax die Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung der Commerzbank AG beantragt. Sie argumentierten, dass die Bank-Führung die jungen Aktien unter Wert an die Italiener verkauft habe. dpa

ING plant Barings-Verkauf

Der niederländische Finanzkonzern ING plant Industriekreisen zufolge den Verkauf des US-Investmentgeschäftes von ING Barings. Das Unternehmen habe Goldman Sachs mit der Suche nach einem Käufer beauftragt, hieß es. Zum Verkauf stehe zwar nur die US-Sparte von ING Barings, andere Teile könnten allerdings deutlich verkleinert oder sogar ganz geschlossen werden. rtr

Atlantic Networxx verschiebt

Die Atlantik Networxx AG verschiebt ihren für den 28. November geplanten Börsengang an den Frankfurter Neuen Markt. Grund sei die aktuell schwierige und speziell für die Technologiewerte in den vergangenen Tagen stark negative Marktverfassung, teilte das Unternehmen mit. Die 1975 gegründete Gesellschaft vermarktet den Angaben zufolge Halbleiter- und Netzwerkprodukte in Zentraleuropa. rtr

Neuer Betreuer für Gigabell

Die insolvente Gigabell AG hat einen neuen Betreuer am Neuen Markt gefunden. Der Aktienhändler Future Securities AG sei neuer Designated Sponsor, teilte der Frankfurter Telekommunikationsanbieter mit. Future Securities ist auch als Freimakler in Berlin tätig. dpa

Neuer Partner bei Schnigge

Die Kapitalbeteiligungsgesellschaft der Deutschen Versicherungswirtschaft AG (KDV) hat sich mit zehn Prozent an der Börsenmakler Schnigge AG beteiligt. Wie die KDV mitteilte, ist die Düsseldorfer Schnigge AG Marktführer im vorbörslichen Handel von Neuemissionen. Die KDV habe darüber hinaus Anteile an der Dortmunder Findus Beteiligungen AG erworben. Mit den beiden Beteiligungen erweitere die KDV ihr Betätigungsfeld, das sich bislang auf die Finanzierung von mittelständischen Unternehmen mit einem Jahresumsatz zwischen 20 und 100 Millionen Mark konzentrierte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben