Wirtschaft : Geldticker: Amsterdamer Börse lahmgelegt und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Eine Computerpanne legte die Börse in Amsterdam am Montag fünf Stunden lang lahm. Die Datenleitungen zu Banken und Maklern fielen bis 14 Uhr aus. Aufträge kamen nicht durch. dpa

Für Xerox Verlust erwartet

Analysten erwarten für den Kopiererhersteller Xerox einen Verlust je Aktie von 30 Cent für das vierte Quartal. Im Vorjahr hatte der Konzern im gleichen Zeitraum noch einen Gewinn von 42 Cent erzielt. dpa

Haspa empfiehlt Siemens

Die Hamburger Sparkasse empfiehlt Siemens-Aktien weiterhin zum Kauf und erwartet dort ein Wachstum von 14 Prozent. Das Wachstum von 80 Prozent sei 2000 allerdings eine Ausnahme gewesen. dpa

Kritik an Börsenfusionen

Nach der gescheiterten Fusion der Londoner mit der Deutschen Börse bezweifelt Deutsche Bank-Chef Rolf-Ernst Breuer, dass die Marktplätze bereit seien, bei einer Fusion ihre Identität aufzugeben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben