Wirtschaft : Geldticker: France Télécom kauft zurück und weitere Meldungen

weitere Meldungen

France Télécom wird für 11,6 Milliarden Euro eigene Aktien vom britischen Konkurrenten Vodafone zurückkaufen. Die Aktien waren im Vorjahr beim Kauf des Mobilfunkbetreibers Orange in Zahlung gegeben worden und müssen vertragsgemäß bis Ende März zurückerworben werden. France Télécom muss für die Titel über 100 Euro pro Stück zahlen, an der Börse kostet die Aktie derzeit jedoch nur noch gut 66 Euro. AFP

Ansturm auf Chinas B-Aktien

Chinas Aktienbörsen haben am Mittwoch einen Ansturm auf B-Aktien erlebt. Erstmals durften auch inländische Anleger diese Wertpapiere kaufen. Innerhalb weniger Minuten nach dem Handelsauftakt waren die meisten Aktien bereits um zehn Prozent gestiegen, so dass die Grenze erreicht war, wo der Handel vorschriftsgemäß ausgesetzt werden musste. Im Gegensatz zu A-Aktien für heimische Anleger durften die 1992 geschaffenen B-Aktien bisher nur von Ausländern gekauft werden. dpa

Banken kooperieren

Die Dresdner Bank und der französische Bankenkonzern BNP-Paribas wollen beim Geschäft mit Konsumentenkrediten zusammenarbeiten. Der Unternehmensbereich Private Kunden und die BNP-Paribas-Tochter, Cetelem, gründeten zu diesem Zweck ein Gemeinschaftsunternehmen. AP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben