Wirtschaft : Geldticker: Letsbuyit.com ist pleite und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Nach wochenlangen Rettungsversuchen hat der hochverschuldete Internethändler Letsbuyit.com das Konkursverfahren beantragt. Die Vergleichsverwalter erachteten "auf Grund ihrer bisherigen Feststellungen" über die Lage des Unternehmens diesen Schritt für notwendig, hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens. Der Anschlusskonkurs sei beim Landgericht in Amsterdam in den Niederlanden eingereicht worden, wo die Holding von Letsbuyit.com ihren Sitz hat. Das Gericht wird darüber am Freitag verhandeln. An der Frankfurter Börse wurde die Aktie, die zuletzt nur noch Pfennig-Beträge wert war, vom Handel ausgesetzt. Bereits Ende Dezember hatte die Holding einen Zahlungsaufschub für aufgelaufene Schulden beantragt. AFP

Mafia missbraucht Banken

Auch Konten bei Deutscher Bank, Dresdner Bank und Commerzbank sollen in großem Stil zur Geldwäsche von der Russenmafia missbraucht worden sein. Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft bestätigte am Mittwoch Informationen der Zeitung "Die Welt". Gegen die Banken wird nicht ermittelt. Sie hatten mit Verdachtsanzeigen auf Grundlage des Geldwäschegesetzes den Fall ins Rollen gebracht. Die in Geldwäsche-Verdacht geratene Londoner Trans World Group bestritt unterdessen, in den vergangenen Jahren Konten bei diesen Geldinstituten unterhalten zu haben. Auch nach Angaben von Dresdner Bank und Commerzbank hat die Unternehmensgruppe unter diesem Namen kein Konto. dpa

Ricardo wechselt

Das Internet-Auktionshaus ricardo.de hat bei der Deutschen Börse die Aufnahme der Notierung im Geregelten Markt beantragt. Auf Grund des Regelwerkes des Neuen Marktes sei dies notwendig gewesen, hieß es. Nach der Übernahme der Aktienmehrheit durch das britische Online-Auktionshaus QXL.com würden seit dem 27. November 2000 nur noch etwa acht Prozent der ricardo-Aktien am Neuen Markt gehandelt. Für eine Notierung am Neuen Markt sei jedoch ein Streubesitzanteil von mindestens 25 Prozent notwendig. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar