Wirtschaft : Geldticker

dpa

Vivascience später aufs Parkett

Der Göttinger Sartorius-Konzern wird seine Biotechnologie-Tochter Vivascience laut einer Pflichtmitteilung erst 2002 an die Börse bringen. Ursprünglich war der Börsengang bis Ende dieses Jahres geplant. Gründe wurden nicht genannt. Gleichzeitig gab der Spezialist für Biotech und Wägetechnik eine Ergebnis-Belastung von 4,3 Millionen Euro durch eine Wertberichtigung im eigenen Aktienbestand bekannt. Die Ertragslage werde sich aber im kommenden Jahr verbessern. In den ersten neun Monaten ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent auf 322,6 Millionen Euro (630 Millionen Mark) gestiegen. dpa

Knorr Capital verdient weniger

Wegen der anhaltenden Börsenschwäche verbuchte der Wagniskapitalgeber Knorr Capital Partner AG in den ersten neun Monaten einen Gewinnrückgang, blieb aber in den schwarzen Zahlen. Dies gab das Unternehmen am Montag bekannt. Das Ergebnis nach Steuern sank auf 8,75 Millionen Mark, nach rund 10 Millionen im Vorjahr. Eine Reihe von Unternehmensverkäufen wurden allerdings aus steuerlichen Gründen auf das kommende Jahr verschoben. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben