Wirtschaft : GELDTICKER

-

Argentinien hat sein endgültiges Angebot zur Umschuldung der Staatsanleihen vorgelegt. Mit Nachbesserungen versucht die Regierung, die mit den Konditionen bisher unzufriedenen Anleger für einen Abbau der Staatsschulden in Höhe von 100 Milliarden Dollar zu gewinnen. Die Regierung werde im Januar Anleihen im Wert von bis zu 41,8 Milliarden Dollar zum Austausch der ausstehenden Staatspapiere begeben, teilte das Wirtschaftsministerium mit. Mehr als die Hälfte der Gläubiger stammen aus dem Ausland, gut fünf Prozent aus Deutschland. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar