Gemeinschaftswährung : Euro überspringt die Marke von 1,30 Dollar

Der Euro ist erstmals seit anderthalb Jahren über die psychologisch wichtige Marke von 1,30 Dollar geklettert. Grund könnte der Feiertag in den USA sein.

Frankfurt/London - Die europäische Gemeinschaftswährung stieg im frühen Handel in Frankfurt am Main um mehr als ein Prozent auf 1,3086 Dollar. Damit stand die Währung so hoch wie seit April vergangenen Jahres nicht mehr. Händler machten den schwachen Handel wegen des Feiertags in den USA für die Ausschläge verantwortlich.

In den USA waren die Finanzmärkte auch einen Tag nach Thanksgiving geschlossen. Dadurch sorgen schon kleine Ordervolumina für große Bewegung am Markt. CIBC-Ökonom Audrey Childe-Freeman betonte, bei der Marke von 1,30 Euro werde eine ganze Welle von Aufträgen ausgelöst, die den Euro über kurze Zeit stabilisierten. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar