Wirtschaft : Gemeischaftswährung verliert in Europa Vertrauen

Der Euro hat angesichts seines Wertverlustes gegenüber dem Dollar in den vergangenen Monaten in der europäischen Öffentlichkeit deutliche Vertrauensverluste hinnehmen müssen. Dem am Freitag in Paris veröffentlichten Politbarometer von Ipsos/AFP zufolge, das die Stimmung in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien testet, bewerten inzwischen 39 Prozent der Befragten die Einführung des Euro negativ. 53 Prozent halten sie immer noch für positiv, dies sind jedoch deutlich weniger als im November (61 Prozent). Ein derart niedriges Ansehen der europäischen Einheitswährung hatte es zuletzt Anfang 1998 gegeben, ein Jahr vor der Euro-Einführung. Zur Entwicklung der wirtschaftlichen und sozialen Lage in ihrem Land äußerte sich die Mehrheit (57 Prozent) besorgt, während sich 40 Prozent der Befragten zuversichtlich zeigten. Grundlage für die Studie des französischen Ipsos-Instituts war die Befragung von insgesamt 4694 wahlberechtigten Bürgern in den fünf Ländern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben