Gen-Food : Brüssel will Verbraucher schützen

Die Europäische Union will ihre Verbraucher vor dem gentechnisch veränderten Reis schützen, der kürzlich in den USA aufgetaucht ist.

Brüssel - Die EU-Kommission bereite entsprechende Maßnahmen vor, sagte eine Sprecherin. Eine Entscheidung werde wahrscheinlich am Mittwoch fallen. Die Kommission will den Angaben zufolge zudem herausfinden, ob von dem Genreis irgendwelche Mengen auf den EU-Markt gelangt sein könnten.

Die EU-Kommission hatte die US-Behörden bereits am 21.8.06 um zusätzliche Informationen über den Reis gebeten. Das Landwirtschaftsministerium in Washington hatte vergangene Woche mitgeteilt, Spuren von nicht zugelassenem Genreis der Firma Bayer seien auf dem US-Markt entdeckt worden. Der Langkornreis ist resistent gegen das von Bayer hergestellte Unkrautvernichtungsmittel Liberty Link. Das US-Landwirtschaftsministerium und Bayer hatten jedoch versichert, der Reis berge keine Gefahr für Mensch und Umwelt. Im vergangenen Jahr exportierten die EU-Länder laut Kommission insgesamt 198.000 Tonnen Langkornreis aus den USA. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben