Gentechnik : Aigner fordert strengere Kennzeichnung

Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) will auf EU-Ebene für eine strengere Kennzeichnung von Gentechnik dringen.

Die gültige EU-Verordnung soll nach Meinung der Ministerin so verändert werden, dass künftig für alle Prozesse bei der Lebensmittelverarbeitung – Fütterung, Produktion,

Weiterverarbeitung – klar angegeben werden muss, ob Gentechnik eingesetzt worden ist. Zudem sollen technische Verfahren entwickelt werden, die eine möglichst lückenlose Kontrolle ermöglichen. Allerdings könnten Jahre vergehen, bis die Verordnung entsprechend geändert sei, sagte Aigner am Freitag auf der Grünen Woche. Vor diesem Hintergrund verteidigte die CSU-Politikerin die freiwillige Kennzeichnung

„Ohne Gentechnik“, mit der deutsche Landwirte und Lebensmittelproduzenten ihre Produkte auszeichnen dürfen. hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben