Wirtschaft : Gericht verbietet Gebühren für Kredite

Bearbeitungsgebühren für Privatkredite sind unzulässig. Darauf weist die Verbraucherzentrale Thüringen hin. Dennoch erstatten nur wenige Banken diese Gebühr von sich aus. Betroffene müssen die Rückerstattung ausdrücklich fordern.Das kann sich aber auszahlen: So hatten Kunden Ende 2012 mit einer Bank einen Darlehensvertrag abgeschlossen, für den das Institut eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von drei Prozent berechnete. Da die Bank diese Gebühr nicht rückerstattete, klagten die Verbraucher. Das Amtsgericht Mönchengladbach verurteilte das Institut, an die Kläger die beanstandete Bearbeitungsgebühr plus Zinsen zu zahlen (Az.: 5 C 229/13). Den Kunden wurden fast 1000 Euro erstattet.dpa

1 Kommentar

Neuester Kommentar