Wirtschaft : Gerster tritt sein Amt pünktlich an

asi

Der neue Vorstandschef der Bundesanstalt für Arbeit, Florian Gerster (SPD) wird sein Amt pünktlich zum 1. April antreten können. Ein entsprechendes Gesetz verabschiedete der Bundesrat am Freitag, nachdem die CDU-geführten Bundesländer die Kammer wegen der Abstimmung zum Zuwanderungsgesetz verlassen hatten. Hessen hatte in dieser Woche angekündigt, im Bundesrat den Vermittlungsausschuss anrufen zu wollen. Die Zustimmung sichert auch die Möglichkeit zu einer Verstärkung der Arbeit privater Job-Vermittler. Arbeitslose haben ab April nach dreimonatiger Arbeitslosigkeit das Anrecht auf einen Vermittlungsgutschein, mit dem sie einen privaten Vermittler bezahlen können. Nach der ersten Sitzung der so genannten Hartz-Kommission hieß es am Freitag, dass die aus Politikern, Wissenschaftlern, Arbeitgebern und Gewerkschaftern bestehende Kommission zuversichtlich sei, bis Mitte August ein in sich geschlossenes Paket zur Reform des deutschen Arbeitsmarktes vorlegen zu können. "Wir werden keinen Blumenstrauss von Vorschlägen unterbreiten", sagte Kommissionschef Peter Hartz. Kanzler Gerhard Schröder und Arbeitsminister Walter Riester hatten die Kommission Anfang März nach der Affäre um geschönte Vermittlungsstatistiken der Bundesanstalt für Arbeit (BA) ins Leben gerufen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben