Geschäftsidee : US-Unternehmer helfen bei Kater

Gegen den Kater nach einer langen Feiernacht versprechen zwei junge US-Unternehmer professionelle Hilfe: Marc Simons und Alex Vere-Nicoll von "Hangover Helpers" bieten an, kopfschmerzgeplagten Kunden am Morgen danach wieder auf die Beine zu helfen.

Für 15 Dollar (knapp 11,50 Euro) pro Kopf liefern die frisch diplomierten Uni-Abgänger aus Boulder im Bundesstaat Colorado herzhafte Burritos und Energydrinks, damit die Partyleichen wieder zu Kräften kommen. Zudem beseitigen sie die Spuren einer ausgelassenen Studentenparty: Glasscherben, leere Flaschen, Zigarettenstummel und Essensreste.

"Die Leute können uns mitten in der Nacht anrufen, sogar noch während der Feier, wenn sie merken, dass ihnen die Sache entgleitet, und sie möchten, dass wir am nächsten Morgen zum Saubermachen kommen“, sagte Vere-Nicoll der Nachrichtenagentur AFP.
Allerdings rufe er vorsichtshalber nochmal zur Auftragsbestätigung zurück, bevor er wirklich anrücke: Häufig seien die Anrufer nämlich so betrunken, dass sie sich nicht mehr an ihren Anruf erinnerten.

Derzeit läuft das Geschäft nach Angaben der Start-up-Gründer ruhig, weil Prüfungszeit ist. Für die Zeit nach den Examina planen Simons und Vere-Nicoll aber schon, Helfer einzustellen. (AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar