GESCHICHTE : Vom „Koechiap“ zur Tomatenmarksoße

Ketchup ohne Tomate – das kann man sich eigentlich nicht vorstellen. In Asien aber, wo vermutlich die Geschichte des Ketchups begann, bezeichnete man im 15. Jahrhundert eine Soße aus eingelegten Schalentieren als „koechiap“ oder „ke-tsiap“. Über Großbritannien gelangte die Soße in die Vereinigten Staaten. Von dort stammt das erste bekannte Rezept mit Tomaten. Das war im Jahr 1804. Heute ist in der Regel Tomatenmark die Grundlage der Ketchups. Dazu kommen Zucker, Essig, Salz und Gewürze. ysh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben