Gespräche auf Beamten-Ebene : Lamy: Neuer Anlauf bei Doha-Runde

Ein neuer Versuch: Die Welthandelsorganisation (WTO) will am kommenden Dienstag einen neuen Anlauf bei der sogenannten Doha-Runde zur weiteren Liberalisierung des Welthandels starten. Der Generaldirektor ist optimistisch, dass er die Gespräche diesmal zu einem Erfolg führen kann.

OsloDie Verhandlungen würden auf der Ebene hochrangiger Beamter beginnen, kündigte WTO-Generaldirektor Pascal Lamy am Donnerstag in Oslo an. Er habe bei Besuchen in den USA und Indien die "politische Entschlossenheit" beider Länder feststellen können, die 2001 gestarteten Handelsgespräche zum Abschluss bringen zu wollen, sagte er.

Die WTO-Verhandlungen waren Ende Juli in Genf vorerst gescheitert. Hauptgrund war der amerikanisch-indische Streit um Schutzmechanismen für Agrarprodukte, die Entwicklungsländer vor billigen Nahrungsimporten schützen sollten. Bereits 2003 war eine WTO-Konferenz im Rahmen der Doha-Runde im mexikanischen Cancún gescheitert, als Gegensätze zwischen ärmeren und reichen Staaten ebenfalls in der Frage des Agrarhandels eine Einigung verhindert hatten. Die Doha-Runde sollte ursprünglich bereits Anfang 2005 abgeschlossen werden. (mfa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben