Gesteuert per Autopilot : Der erste selbstfahrende Lkw ist unterwegs

Daimler hat hierzulande den ersten autonom fahrenden Lkw auf öffentlicher Straße getestet. Gesteuert wird er von einer Art Autopilot.

Der Lkw fährt von selbst - doch ganz ohne Fahrer geht es trotzdem nicht. Er muss im Notfall eingreifen können.
Der Lkw fährt von selbst - doch ganz ohne Fahrer geht es trotzdem nicht. Er muss im Notfall eingreifen können.Foto: REUTERS

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und der Daimler-Vorstand Wolfgang Bernhard haben am Freitag den ersten autonom fahrenden Lastwagen auf einer öffentlichen Straße ausprobiert. Sie saßen als Fahrer und Beifahrer in dem Mercedes-Benz Actros, den ein Computersystem namens Highway Pilot steuern kann, wie Daimler mitteilte. Den Verkehr überwachen muss aber immer noch der Fahrer, der auch jederzeit ins Steuer greifen kann.

Der Highway Pilot sei vergleichbar mit dem Autopiloten im Flugzeug, erklärte Daimler. Der damit ausgestattete Truck sei als Versuchsfahrzeug zugelassen und fährt in Baden-Württemberg mit Ausnahmegenehmigung bis zu 80 Kilometer pro Stunde schnell.

In den USA hat Daimler den Lkw bereits getestet

Der Autobauer hat den autonom fahrenden Lkw bereits in den USA getestet. Kretschmann kündigte ein Testfeld für autonomes und teilautonomes Fahren in Baden-Württemberg an, damit die Hersteller die Fahrzeuge nicht nur auf Autobahnen, sondern auch auf Überlandstraßen und innerorts ausprobieren können.

Video
Mercedes Freightliner-LKW: ohne Fahrer unterwegs
Mercedes Freightliner-LKW: ohne Fahrer unterwegs

Autonom fahrende und vernetzte Fahrzeuge "verbessern den Verkehrsfluss und können entscheidend dazu beitragen, Staus zu vermeiden", erklärte der Ministerpräsident. Zudem erhöhten sie die Verkehrssicherheit. Bernhard nannte den Test, der am Freitag auf der Autobahn 8 zwischen Denkendorf und Stuttgart stattfand, einen weiteren Schritt hin zur Marktreife autonom fahrender Lkw. Für die Entwicklung bis dahin sei die sichere Erprobung im echten Verkehrsgeschehen "ganz entscheidend". Daimler werde von der Ausnahmegenehmigung in Baden-Württemberg "ausgiebig Gebrauch machen".

Der Highway Pilot arbeitet mit Frontradar und Stereokamera sowie Assistenzsystemen wie dem Abstands-Regeltempomat, wie Daimler mitteilte. Bei einer Wetterverschlechterung oder schlechter Fahrbahnmarkierung fordert das System den Fahrer auf, wieder selbst zu lenken. Reagiert der Fahrer nicht auf die akustischen und optischen Signale, bringt sich der Truck selbstständig zum Stillstand. AFP

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben