Wirtschaft : GEWINNER & Verlierer

-

Die CommerzbankAktie wird von zahlreichen Spekulationen und Hiobsbotschaften in Turbulenzen gestürzt. Das – regelmäßig aktualisierte – Gerücht, die Bank stehe kurz vor einer Übernahme durch ein ausländisches Geldhaus, katapultierte den Kurs nach oben. Auch nach sieben Handelstagen kann die Aktie davon noch zehren. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen Vorstandschef Klaus-Peter Müller im Zusammenhang mit dem Geldwäscheskandal trübten das Bild allerdings deutlich ein.

Infineon im Abwärtssog

der Halbleiterbranche

Die Aktie des Chipkonzerns Infineon, die unter dem Korruptionsskandal schwer gelitten hat, erholt sich nicht. Schon in der Vorwoche schnitt das Papier am schlechtesten von allen 30 Dax-Werten ab. Auch im gesamten ersten Halbjahr, in dem viele deutsche Unternehmen mit guten Zahlen glänzten, fiel die Bilanz der Münchner mager aus: Von allen Dax-Unternehmen rutschte nur Infineon tiefer in die Verlustzone. Zuletzt belasteten schlechte Branchenprognosen aus den USA den Kurs zusätzlich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben