Wirtschaft : GEWINNER & Verlierer

-

Siemens-Aktie

hat Nachholbedarf

Die Siemens-Aktie hat sich 2005 schlechter als der Dax entwickelt. Der Nachholbedarf macht das Papier attraktiv. Zuletzt halfen außerdem Kaufempfehlungen. So erhöhte die Deutsche Bank das Kursziel von 65 auf 85 Euro (aktuell: gut 69 Euro). Die Analysten sind zuversichtlicher, dass es Vorstandschef Klaus Kleinfeld gelingen wird, die finanzielle Situation zu verbessern und somit den Unternehmenswert zu steigern. Ein Verkauf der Sparten Siemens Services und Communications sei wahrscheinlich.

Konzernumbau macht Allianz-Anleger nervös

Die Allianz kommt nicht zur Ruhe. Der Umbau des Unternehmens macht Mitarbeiter, Kunden und Anleger nervös. Der Konzern will sein deutsches Versicherungsgeschäft mit derzeit rund 40 000 Beschäftigten ab 2006 unter einem Dach bündeln. Allianz-Chef Michael Diekmann warb diese Woche in einem Brief an die verunsicherten Mitarbeiter in Deutschland um Vertrauen. Mit Blick auf die Kursentwicklung dieses Jahres können Aktionäre dennoch zufrieden sein. Viele nahmen zuletzt Gewinne mit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar