Wirtschaft : GEWINNER & Verlierer

-

MAN-Zahlen für 2005

gefallen den Analysten

Analysten sehen nach einem optimistischen Geschäftsausblick des Nutzfahrzeug- und Maschinenbaukonzerns MAN ein höheres Kurspotenzial für dessen Aktie. Die Experten verschiedener Banken, darunter die Citigroup, die West LB, UBS und die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP), hoben ihre Kursziele für die Titel am Mittwoch an. So geht die Citigroup jetzt von 59 Euro statt bislang 50 Euro aus (aktuell: rund 52 Euro). Die am Dienstag vorgelegten Zahlen für 2005 hatten den Analysten gefallen.

Verhaltene Prognose belastet Daimler-Chrysler-Aktie

Korrektur nennen Börsianer das, was mit der Daimler-Chrysler-Aktie seit Tagen passiert. Kurzum: Sie fällt. Die Gründe liegen zum einen in der verhaltenen Prognose, die Vorstandschef Dieter Zetsche unlängst für 2006 gab. Zum anderen drücken Analystenkommentare die Stimmung. Am Mittwoch legte Credit Suisse mit einer Herabstufung der Aktie nach. Zetsche muss jetzt zeigen, dass er die Mercedes Car Group, die 2005 ein Minus von 505 Millionen Euro einfuhr, wieder in Schwung bringt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben