GEWINNER & Verlierer : GEWINNER & Verlierer

Infineon begeistert die Börse mit guten Aussichten

Infineon hat den Verkauf seiner Mobilfunksparte an den US-Branchenriesen Intel unter Dach und

Fach gebracht. Zudem präsentierte der Halbleiterhersteller aus München glänzende Geschäftszahlen für das vergangene Jahr. Auch 2011 dürfte es weiter aufwärtsgehen. Infineon will sich jetzt auf die verbliebenen Sparten Automotive, Industrie und Sicherheitschips konzentrieren. Das gefällt den Anlegern – vor allem in der Autoindustrie brummt es derzeit richtig.

MAN leidet unter stockenden Fusionsgesprächen mit Scania

MAN-Aktien litten in dieser Woche unter den Zahlen des Konkurrenten Scania. Zwar hat der schwedische Lastwagen-Bauer im vierten Quartal einen Gewinnanstieg verzeichnet. Anleger hatten jedoch mehr erwartet. Zudem fiel der Ausblick für dieses Jahr verhalten aus. Für weitere Enttäuschung sorgte die Nachricht, dass noch keine Entscheidung über eine Fusion zwischen Scania und MAN gefallen sei. Analysten würden einen Zusammenschluss begrüßen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben