GEWINNER & Verlierer : GEWINNER & Verlierer

Die Deutsche Bank

hat Nachholbedarf

Die Aktien der Deutschen Bank haben in der vergangenen Woche kräftig aufgeholt. Händler führten die Kursgewinne auf eine bessere Stimmung in der Branche zurück, nachdem die Großbank Barclays mit Zahlen für 2010 überzeugt hatte. Bei der Deutschen Bank kommt hinzu: „Die Aktien haben ziemlichen Nachholbedarf, nachdem sie im letzten Jahr zu den Schlusslichtern zählten“, sagt ein Händler. Inzwischen seien viele Unsicherheiten aus dem Weg geräumt.

RWE: Analysten erwarten schlechten Ausblick

Die Aktien von RWE standen in der vergangenen Woche unter Beschuss. Die Citigroup, Goldman Sachs und die UBS rieten allesamt zum Verkauf der Papiere. Sie erwarten einen enttäuschenden Ausblick des Energieversorgers, der am 24. Februar seine Zahlen und die Prognose vorlegt. Auch nach der unterdurchschnittlichen Kursentwicklung 2010 seien die Risiken für die Strom- und Gaspreise nicht ausreichend eingepreist, schreibt die Analystin der Citigroup.

0 Kommentare

Neuester Kommentar