GEWINNER & Verlierer : GEWINNER & Verlierer

Bayer erholt sich von Studie

Anfang vergangener Woche musste der Chemie- und Pharmakonzern Bayer eine herbe Schlappe einstecken. In einer groß angelegten Studie hatte sich das Thrombosemittel Xarelto – einer der größten Hoffnungsträger des Unternehmens – als weniger sicher als ein Konkurrenzprodukt erwiesen. Die Börse reagierte mit Enttäuschung, die Aktie sackte um fast vier Prozent ab. In den vergangenen Tagen legte sie wieder zu. Den Rückschlag hat sie aber noch nicht ganz aufgeholt.

Japan setzt K+S unter Druck

Der Kasseler Düngemittelhersteller K+S, der in den vergangenen Monaten von anhaltend hohen Preisen für Agrarrohstoffe profitiert hatte, leidet derzeit unter der Katastrophe in Japan. Nach dem verheerenden Erdbeben gaben die Notierungen für Agrarrohstoffe deutlich nach, im Zuge dessen fiel auch die K+S-Aktie. Analysten gehen aber nicht davon aus, dass das so bleibt. Denn die Nachfrage nach Agrarrohstoffen ist ungebrochen hoch und treibt damit auch die nach Düngemitteln.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben