GEWINNER & Verlierer : GEWINNER & Verlierer

K+S profitieren von

steigenden Kalipreisen



Gefragt waren in der vergangenen Woche die Papiere der K+S AG. Der Konzern, der früher Kali und Salz hieß, rechnet damit, dass die Kali-Preise steigen. Kali-Salze werden in Industrie und Landwirtschaft verwendet. Analysten hoben daraufhin ihre Gewinnschätzungen für die Branche an. Zudem steht der Konzern offenbar kurz vor dem Verkauf seiner Hausdüngersparte Compo. K+S will sich künftig auf seine zwei Kerngebiete – Kali und Salz – konzentrieren.

Telekom leidet unter

der Griechenland-Krise

Nicht so gut lief die Woche für die Telekom. Analysten begrüßen zwar, dass der Konzern sein US-Geschäft verkaufen wird. Dafür drohen Belastungen in Griechenland. Der Konzern muss seinen Anteil an der griechischen Telefongesellschaft OTE wohl um zehn Prozent aufstocken. Diese Option war im Zuge des Einstiegs der Bonner bei OTE ausgehandelt worden. Jetzt brauchen die Griechen Geld – und werden die Option wohl bald wahrnehmen müssen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar