GEWINNER & Verlierer : GEWINNER & Verlierer

Thyssen Krupp trotzt

den Konjunktursorgen

Die Thyssen-Krupp-Aktien steigen derzeit ungeachtet der Sorgen um die weltweite Konjunktur. Zwar reduzierten die Analysten von Nomura in der vergangenen Woche ihre Wachstumsprognosen für die europäische Stahlnachfrage. Dennoch empfehlen sie Thyssen-Krupp zum Kauf. Der Stahlhersteller aus Essen sei weniger abhängig von Konjunkturzyklen als der niederländisch-luxemburgische Konkurrent Arcelor Mittal, den sie auf „Halten“ herabstuften.

Beiersdorf schwächelt

nach negativem Kommentar

Der Konsumgüterhersteller Beiersdorf leidet etwas mehr unter den schwachen Konjunkturperspektiven. Die US-Bank JP Morgan hat die Einstufung für die Aktie auf „Neutral“ belassen. Unter den beobachteten europäischen Konsumgüterherstellern sähen sie bei den Hamburgern mit die größten Ergebnisrisiken, schrieben die Analysten in einer Studie. Beiersdorf hänge stark vom zyklischen Endkundengeschäft ab. Trotzdem seien die Papiere attraktiv bewertet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben