GEWINNER & Verlierer : GEWINNER & Verlierer

RWE überzeugt Anleger trotz Gewinneinbruch

Die Aktien des Energiekonzerns RWE profitierten in der vergangenen Woche von einer Hochstufung durch Exane BNP, die das Kursziel um ein Viertel auf 40 Euro anhob. Nach der Bilanzvorlage am Dienstag griffen Anleger erneut bei den Aktien zu – trotz eines Gewinneinbruchs. Das neue Restrukturierungsprogramm und der positive Ausblick bestätigten den Eindruck, dass RWE auf einem guten Weg sei, schrieb DZ-Bank-Analyst Hasim Sengül.

Thyssen-Krupp leidet unter der Angst vorm Abschwung

Die Zweifel an einem anhaltend robusten Wachstum in China und die Angst vor einer deutlichen Abkühlung der Weltwirtschaft belasteten zu Wochenbeginn die Aktien europäischer Metall- und Rohstoffkonzerne. Auch die Anteilsscheine von Thyssen-Krupp gaben im Dax deutlich nach. Zusätzlich drückte der vage Ausblick zur künftigen Geschäftsentwicklung des Konkurrenten Salzgitter die Titel des größten deutschen Stahlkonzerns ins Minus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar