GEWINNER & Verlierer : GEWINNER & Verlierer

Stabilisierung im Euroraum hilft der Deutsche-Bank-Aktie

Nach der geglückten Umschuldung Griechenlands hat sich die Lage im Euroraum und in den Schuldenstaaten etwas entspannt. Fitch stuft die Griechen hoch, Italien stabilisiert sich, Portugal findet wieder mehr Vertrauen bei den Investoren. All das hilft den Banken und lässt Anleger wieder zu Finanzwerten greifen. Besonders kräftig legte in den vergangenen Tagen der Aktienkurs der Deutschen Bank zu, die vor einem Führungswechsel steht.

Volkswagen baut um

und vertreibt die Anleger

Der VW-Konzern mit seinen neun Marken hat ein grandioses Geschäftsjahr 2011 hinter sich. Doch an der Börse zählt die Zukunft: VW steht vor einem riesigen Investitionsprogramm, mit dem die Produktion auf das Baukastenmodell umgestellt werden soll. Das birgt Risiken und drückt den Gewinn. Operativ will der Autohersteller 2012 trotz steigender Umsatz- und Absatzzahlen nur so viel verdienen wie im Vorjahr. Zu wenig für Analysten – die Aktie verlor deutlich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben