GEWINNER & Verlierer : GEWINNER & Verlierer

Henkel profitiert von Optimismus im Management

Anleger ließen sich Mitte der vergangenen Woche von Optimismus beim Konsumgüterhersteller Henkel anstecken und griffen bei der Aktie zu. Der Chef der Kosmetik-Sparte, Hans van Bylen, sieht Henkel in Europa gut aufgestellt. „Wir gewinnen in Europa als Einzige Marktanteile“, sagte er. Bylen forderte zudem die Branche zu mehr Augenmaß bei Preiskämpfen auf. Nach Ostern gaben die Titel im Sog der schwachen Konjunkturdaten aber ebenfalls nach.

Infineon-Titel scheitern an der Acht-Euro-Hürde

Aktien des Halbleiterkonzerns Infineon gaben in der vergangenen Woche kräftig nach. Händler verwiesen auf die Umsatzwarnung des US-Speicherchipherstellers SanDisk, die europaweit Technologiewerte unter Druck setzte. Börsianer begründeten das Schwächeln auch damit, dass es der Aktie wider Erwarten nicht gelungen sei, die Marke von acht Euro zu knacken. Nach Ostern belasteten enttäuschende Konjunkturdaten aus China und den USA die Titel.

0 Kommentare

Neuester Kommentar