GEWINNER & Verlierer : GEWINNER & Verlierer

Kompromiss mit der EU

hilft der Post-Aktie

Die Post – früher Staatsmonopolist – hat nach Ansicht der EU-Kommission ungerechtfertigte staatliche Beihilfen von bis zu einer Milliarde Euro erhalten. Dabei geht es auch um die Finanzierung von Beamtenpensionen. Nun soll die Post offenbar günstiger davonkommen als erwartet. Die EU fordert 298 Millionen Euro inklusive Zinsen zurück. Im Januar stand noch eine viel höhere Summe im Raum. Die Post-Aktie war deshalb ein gefragter Wert.

Baustellen der Telekom verärgern die Anleger

Der größte deutsche Telekommunikationskonzern hat auf dem Heimatmarkt die Spitzenposition im Mobilfunk an den Rivalen Vodafone verloren. Bei der Vergabe der Bundesligarechte kam der Konzern überdies nicht zum Zuge, ab der übernächsten Bundesligasaison kann die Telekom deshalb die Kunden nicht mehr mit Fußballbildern beliefern. Auf der Hauptversammlung machten die Aktionäre ihrem Ärger Luft. Die T-Aktie war zuletzt der größte Verlierer im Dax.

0 Kommentare

Neuester Kommentar