GEWINNER & Verlierer : GEWINNER & Verlierer

Merck-Aktien profitieren von starken Quartalszahlen



Der harte Sparkurs des Pharma- und Spezialchemiekonzerns Merck zeigt Wirkung, und das kommt bei den Anlegern gut an. Vergangene Woche präsentierten die Darmstädter für das dritte Quartal einen überraschend deutlichen Zuwachs des operativen Gewinns, und Merck-Chef Karl-Ludwig Kley erhöhte seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr. Die Aktie legte daraufhin kräftig zu, auf Wochensicht gewann sie im Dax 1,7 Prozent.

Schienenkartell belastet Thyssen-Krupp-Titel

Die Nachricht, dass Thyssen-Krupp wegen seiner Beteiligung an einem Schienenkartell mit einer Reihe von Schadenersatzforderungen rechnen muss, belastete die Titel des Stahlkonzerns in der vergangenen Woche. Wegen illegaler Preisabsprachen hatte das Bundeskartellamt bereits eine Millionenstrafe gegen das Unternehmen verhängt. Auch Aussagen des Branchenverbands zu Überkapazitäten in der europäischen Stahlindustrie drückten auf die Kurse.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben