Wirtschaft : Gläubigerschutz

-

Unternehmen können das Opfer ihrer Geschäftspartner werden. Wenn Banken, Lieferanten und Handwerker zeitgleich ihre bereitgestellten Kredite kündigen, gelieferte Waren abziehen oder Reparaturarbeiten einstellen, bricht selbst das gesündeste Unternehmen zusammen. Erst recht, wenn der gemeinsame Kunde gerade einen finanziellen Engpass hat. Um das zu vermeiden, gibt es das Instrument des Gläubigerschutzes (siehe nebenstehnder Bericht). Die Unternehmen sind dann vor dem Zugriff ihrer Gläubiger (Banken, Lieferanten) geschützt und können mit einigen Einschränkungen weiter produzieren. Gläubigerschutz gibt es in Deutschland erst seit wenigen Jahren. Der Medienkonzern Kirch und der Maschinenbauer BabcockBorsig konnten damit in wesentlichen Teilen erhalten werden. fo

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben