Wirtschaft : Globalisierung

NAME

Globalisierung bezeichnet die weltweite Verflechtung der Volkswirtschaften. Beschleunigt wird die Globalisierung durch neue Techniken im Verkehr und der Datenübertragung. In Folge der Globalisierung werden die Länder stärker voneinander abhängig, weil sie bestimmte Produkte nicht mehr selbst produzieren. Umstritten ist der Nutzen der Globalisierung: Für die Befürworter ist sie eine Chance für mehr Wohlstand, weil immer mehr Länder von der Arbeitsteilung profitieren können. Die Kritiker meinen, dass die reichen Länder bei der Globalisierung deutlich besser abschneiden als die armen. Die Entwicklungsländer dienten ihnen lediglich als Rohstofflieferanten und Absatzmarkt. Ihre eigenen Märkte schotten sie dagegen gegen die Billigkonkurrenz ab. Tsp

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar