Globalist QUIZ (10) : Frauen an die Macht

Die globale Wirtschaft wirft unzählige Fragen auf. Hier eine Antwort:

Bei den US-Präsidentschaftswahlen hat Hillary Clinton Chancen, als erste Frau die Geschicke ihres Landes zu lenken. Was in Deutschland inzwischen Realität ist, wäre nicht nur für die USA ein absolutes Novum. Unsere Frage war: Welches sind die beiden anderen führenden Industrienationen, in denen noch nie eine Frau Staats- oder Regierungschef war?

A. Frankreich

B. Kanada

C. Japan

D. Italien



A. Frankreich ist falsch.

Im Mai 2007 trat die Sozialistin Ségolène Royal im Präsidentschaftswahlkampf an. Durch die Niederlage gegen Nicolas Sarkozy verpasste sie die Chance, erste Staatspräsidentin Frankreichs zu werden. Doch das Land hatte bereits eine weibliche Regierungschefin: Vom damaligen Präsidenten François Mitterrand ernannt, amtierte Edith Cresson von Mai 1991 bis April 1992 als erste Premierministerin Frankreichs.

B. Kanada ist falsch.

Auch in Kanada bekleidete eine Frau für kurze Zeit das Amt des Premierministers: Von Juni bis November 1993 hatte Kim Campbell diesen Posten inne. Darüber hinaus ist Michaëlle Jean, die gegenwärtige Generalgouverneurin, bereits die dritte Frau in diesem Amt. Als Stellvertreterin des offiziellen kanadischen Staatsoberhauptes, Königin Elizabeth II., fungiert sie als Quasi-Präsidentin. Die erste Regierungschefin innerhalb der G-7-Staaten war Margret Thatcher.

C. Japan ist richtig.

Wie in den USA stand auch in Japan noch nie eine Frau an der Spitze von Staat oder Regierung. Doch mit Takako Doi war eine Frau immerhin bereits von 1993 bis1996 Präsidentin des japanischen Unterhauses. Ihr aktuelles Pendant in Washington ist Nancy Pelosi, die seit Januar 2007 als Sprecherin des Repräsentantenhauses den dritthöchsten US-Regierungsposten bekleidet. In Japan wird Yuriko Koike, die bereits Umweltministerin und im Sommer 2007 für knapp zwei Monate Verteidigungsministerin war, als Anwärterin auf den Posten des Premiers gehandelt. Das wäre ein Durchbruch für die parlamentarische Monarchie, die noch immer keine weibliche Thronfolge zulässt.

D. Auch Italien ist richtig.

Mit Italien hatte auch die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt bislang noch keine Frau an der Spitze. Dabei scheint hier die rein statistische Chance besonders hoch: Seit 1945 wechselte in Italien über 60 Mal die Regierung. © 2007 by www.TheGlobalist.com

Für die richtige Antwort hat Leser Günter Budrian aus 14624 Dallgow-Döberitz das Buch „Die rot-grünen Jahre“ von Joschka Fischer aus dem Tagesspiegel- Shop (http://shop.tagesspiegel.de) gewonnen. Morgen lesen Sie die nächste Frage.

0 Kommentare

Neuester Kommentar