Globalist QUIZ (12) : Abhängiges Europa

Die globale Wirtschaft wirft unzählige Fragen auf. Hier eine Antwort:

Wie in vielen anderen Regionen der Welt wächst auch in Europa die Sorge um eine sichere und zukunftsfähige Energieversorgung. Das gilt insbesondere für diejenigen Staaten, die kaum über eigene Energieträger verfügen. Unsere Frage war: Welches EU-Land ist am wenigsten abhängig vom Import fossiler Brennstoffe?



A. Deutschland ist falsch.

Deutschland muss – laut den aktuellsten Daten von 2004 – etwa 62 Prozent seines Energiebedarfs durch Importe decken. Eigene Energieproduktion stützt sich vorrangig auf Kohle und Atomkraft. Andere Energieträger wie Erdöl, Biomasse oder Windkraft spielen eine geringere Rolle. Innerhalb der EU belegt Deutschland bei der Importabhängigkeit einen mittleren Platz. Während Japan 83 Prozent seiner Energie aus dem Ausland bezieht, beträgt dieser Anteil laut Internationaler Energieagentur bei den USA nur 31 Prozent.

B. Polen ist falsch.

Polen zählt zu den EU-Staaten mit der geringsten Abhängigkeit von Energieimporten. Nur 15 Prozent ihres Bedarfs müssen die Polen aus dem Ausland beziehen. Aus heimischer Kohle werden 91 Prozent des Strombedarfs gedeckt – allerdings mit hohem Schadstoffausstoß.

C. Großbritannien ist falsch.

Aufgrund seiner großen Öl- und Gasfelder in der Nordsee war Großbritannien bislang ein Netto-Exporteur dieser Energieträger. Doch die Produktion ist seit Jahren rückläufig. Im Jahr 2004 überstiegen die britischen Erdgas-Importe erstmals die Exporte. Laut Regierung wird das Land im Laufe dieses Jahrzehnts auch zum Netto-Importeur von Erdöl werden.

D. Dänemark ist richtig.

Dänemark ist das EU-Land mit der geringsten Abhängigkeit von der Energieeinfuhr. Wie die Briten fördern auch die Dänen große Mengen Erdöl und Erdgas aus der Nordsee. Im Falle Dänemarks jedoch reicht die Menge aus, um 32 Prozent der heimischen Energieproduktion zu exportieren. Innerhalb Westeuropas ist Nicht-EU-Mitglied Norwegen größter Netto-Exporteur von Energie. Fast 90 Prozent ihrer Produktion liefern die Norweger ins Ausland. © 2007 by www.TheGlobalist.com

Für die richtige Antwort hat Dr. Christian Leipert aus 12161 Berlin das Buch „Sudoku für Profis“ aus dem Tagesspiegel-Shop (http://shop.tagesspiegel.de) gewonnen. Morgen folgt die nächste Frage.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben