Globalist QUIZ (8) : Amerikas Öldurst

Die globale Wirtschaft wirft unzählige Fragen auf. Hier eine Antwort:

Die Abhängigkeit der USA von Erdölimporten ist ein viel diskutiertes Thema. Wie aber steht es um die Erdölförderung innerhalb der USA? An welcher Stelle rangieren die USA unter den wichtigsten Erdölfördernationen der Welt?



A. An erster Stelle

B. An zweiter Stelle

C. An dritter Stelle

D. An vierter Stelle

A. An erster Stelle ist falsch

Die führende Erdölnation der Welt ist Saudi-Arabien – mit einem Fördervolumen von 11,1 Millionen Barrel pro Tag (2005). Erstaunlicherweise hielten die USA diesen Titel noch 2002.



B. An zweiter Stelle ist falsch

Russland lag 2005 mit einer Ölproduktion von 9,5 Millionen Barrel pro Tag an zweiter Stelle weltweit. Drei Jahre zuvor waren es erst 7,7 Millionen täglich.

C. An dritter Stelle ist richtig

Mit einem täglichen Fördervolumen von 8,2 Millionen Barrel Erdöl (US-Energiebehörde EIA, 2005) sind die USA der drittgrößte Ölproduzent der Welt. Dennoch reicht die Produktion nicht annähernd zur Deckung des heimischen Bedarfs.

D. An vierter Stelle ist falsch

Mit einer Tagesproduktion von 4,2 Millionen Erdöl (2004) rangiert der Iran an vierter Stelle weltweit. Das Fördervolumen liegt seit 2005 unverändert auf etwa der Hälfte des US-Niveaus.

© 2007 by www.TheGlobalist.com

Für die richtige Antwort hat der Leser Dirk Kinzel aus 16761 Berlin das Buch „Hoffnung wagen“ von Barack Obama aus dem Tagesspiegel-Shop (http://shop.tagesspiegel.de) gewonnen. Morgen lesen Sie die nächste Frage.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben