Glossar : Stichworte zum Thema Müll

BATTERIEN UND ELEKTROGERÄTE

Die durchgestrichene Tonne weist deutlich darauf hin: Alte Batterien und Elektrogeräte dürfen nicht in den Hausmüll geworfen werden. Seit 1998 sind Hersteller und der Handel gesetzlich dazu verpflichtet, alte Batterien und Akkus zurückzunehmen. Sammelbehälter stehen überall dort, wo auch Batterien verkauft werden. Alte Elektrogeräte können in kommunalen Sammelstellen wie den Recyclinghöfen der Berliner Stadtreinigung (BSR) abgegeben werden. Das gilt übrigens auch für Energiesparlampen. Weil sie Quecksilber enthalten, dürfen auch sie nicht in den Restmüll geworfen werden.

GRÜNER PUNKT

Der Grüne Punkt prangt auf Verpackungen, die über das Duale System eingesammelt und verwertet werden – das können Verpackungen aus Kunststoff, Papier oder Glas sein. Das Duale System steht neben der öffentlichen Abfallentsorgung. Hintergrund ist die Verpackungsverordnung, nach der Händler verpflichtet sind, die von ihnen verkauften Verpackungen abzuholen, zu recyceln und umweltverträglich zu verwerten. Handel und Industrie haben deshalb 1991 das Unternehmen Duales System Deutschland (DSD) gegründet, das auch den Grünen Punkt vergibt. Daneben gibt es mittlerweile weitere duale Systeme wie die Entsorger Interseroh (Alba), Eko-Punkt und Landbell. Auch sie sammeln zum Beispiel mit den Gelben Tonnen Leichtverpackungen ein und recyceln sie. Seit dem Jahr 2008 ist der Grüne Punkt für die Hersteller nicht mehr verpflichtend. Das heißt: Auch Leichtverpackungen ohne Grünen Punkt gehören in die Gelbe Tonne.

EINWEG UND MEHRWEG

Sowohl Einweg- als auch Mehrwegflaschen sind mit einem Pfand versehen. Auf Einwegflaschen und Dosen zahlt der Verbraucher 25 Cent, auf Mehrwegflaschen 8 bis 15 Cent. Beide können beim Handel zurückgegeben werden. Während Einwegflaschen nur einmal verwendet und anschließend recycelt werden, können Mehrwegflaschen mehrfach wiederbefüllt werden. Einwegverpackungen lassen sich am blauen Logo mit Flasche und Dose erkennen. Mehrwegverpackungen sind dagegen nicht immer mit einem Logo gekennzeichnet. Manche tragen den Blauen Engel für Mehrweg.

RECYCLING

Der Begriff des Recyclings meint die Wiederaufbereitung von Abfällen, die als Sekundärrohstoffe wieder in die Produktion einfließen. Was alles wiederverwertet werden kann, erkennen Verbraucher am Recycling-Symbol, das dem Möbiusband nachempfunden wurde. Die drei Pfeile stellen den Verwertungskreislauf dar: Sammlung, Umwandlung in ein neues Produkt und Verkauf. cne ] / ]

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben