GM-BÖRSENGANG : Nach den Wahlen

Der Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) wird laut einem Zeitungsbericht erst nach der US-Kongresswahl im November an die Börse zurückkehren. GM warte die Wahlen am 2. November ab und absolviere den Börsengang womöglich Mitte November, berichtete die Zeitung „The Detroit News“ auf ihrer Webseite. Die Demokraten hatten sich politischen Rückenwind von einem erfolgreichen GM-Börsengang vor den Wahlen versprochen. GM gehört nach überstandener Insolvenz noch mehrheitlich dem Staat. Nun werde die Konzernführung erst nach der Kongresswahl weltweit eine Kampagne für den Kauf von GM-Aktien starten, hieß es in dem Bericht. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben