Wirtschaft : Goldman Sachs senkt Gewinnprognosen

Einbußen vor allem in der Industrie

FRANKFURT (MAIN) (rtr).Die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs hat ihre Gewinnprognose für deutsche Unternehmen gesenkt.Das Ergebnis je Aktie werde im Durchschnitt des deutschen Aktienmarktes 1998 nur 15 Prozent und nicht wie bisher geschätzt 18 Prozent steigen, teilte Goldman Sachs in einem am Mittwoch in Frankfurt vorgelegten Papier zur weltweiten Investmentstrategie mit.Besonders deutlich müsse die Gewinnerwartung 1998 für Industrie-Unternehmen auf zwölf (20) DM zurückgenommen werden.Hintergrund der Prognose ist die auch auf andere europäische Länder zutreffende Erwartung von Goldman Sachs, daß sich der Dollar in den kommenden zwölf Monaten auf 1,60 DM von derzeit rund 1,77 DM abschwächen wird.Das Pfund Sterling werde von derzeit 2,98 DM auf 2,60 DM nachgeben.Die entsprechende Aufwertung der DM und die Wachstumseinbußen durch die Krise in Fernost könnten vor allem bei den Industriewerten auf die Gewinne drücken.Für den Deutschen Aktienindex sagt Goldman Sachs mit 4050 Punkten einen Stand auf etwa dem aktuellen Niveau voraus.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar