GOLDPREIS : 900 Dollar – wegen Bernanke

Der Goldpreis hat am Freitag erstmals die 900-Dollar-Marke geknackt. Zeitweise kostete die Feinunze (31,1 Gramm) 900,10 Dollar – 6,50 Dollarr mehr als noch am Donnerstag. Grund für den jüngsten Anstieg war eine Rede des US-Notenbankchefs Ben Bernanke, der am Donnerstagabend große Probleme der US-Wirtschaft eingestanden und weitere Zinssenkungen angekündigt hatte. Beides lässt die Investoren in die Goldanlage flüchten: Sobald eine Zentralbank ihre Geldpolitik lockert, steigt das Risiko einer Inflation. Gold gilt in Zeiten wirtschaftlicher Schwäche oder steigender Inflation aber als sichere Anlage. Auch der Eurokurs stieg als Reaktion auf Bernankes Rede zeitweise über 1,48 Dollar.

Beim Gold erwarten Analysten weitere Preissteigerungen. „Im Jahresverlauf dürfte der Preis bis auf 1000 US-Dollar klettern“, sagte Frank Schallenberger von der Landesbank Baden-Württemberg. stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben