Wirtschaft : Golf bleibt beliebtestes Auto in Deutschland

Der langjährige Renner VW-Golf ist auch 1999 an der Spitze der Auto-Neuzulassungen in Deutschland geblieben. Den 356 000 Golf-Exemplaren folgten erneut rund 230 000 Opel-Astra. Einen großen Satz vom sechsten auf den dritten Rang machte BMW mit über 143 000 verkauften Fahrzeugen seines Dreier-Modells und verdrängte den VW-Passat auf den vierten Platz. Das geht aus einer Statistik der Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) in Flensburg hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Insgesamt kamen 1999 knapp über 3,8 Millionen fabrikneue Personenwagen in den Straßenverkehr. Die Zahl der Pkw-Neulassungen wird jedoch voraussichtlich im Jahr 2000 erstmals seit sieben Jahren wieder zurückgehen. Der Leiter der Bamberger Forschungsstelle für Automobilwirtschaft, Wolfgang Meinig, rechnet mit rund 3,76 Millionen Neuzulassungen. Als Folge werde sich der Wettbewerb auf dem Neufahrzeugmarkt weiter verschärfen, sagte Meinig am Dienstag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben