Wirtschaft : Greenpeace kann Pflanzenpatent nicht verhindern

Das Europäische Patentamt hat am Dienstag einen Einspruch von Greenpeace gegen ein Patent zur gentechnischen Veränderung von Pflanzensorten abgewiesen. Wie eine Sprecherin der Umweltschützer mitteilte, bestätigte die Große Beschwerdekammer das Patent des US-Unternehmens Monsanto. Die Firma hat ein Verfahren entwickelt, um ein Gen aus einem Bakterium in Mais, Weizen und andere Pflanzen einzubauen, die damit gegen ein Unkrautvernichtungsmittel von Monsanto immun werden. Greenpeace hatte argumentiert, die Patentierung von Pflanzensorten sei verboten. Die Große Beschwerdekammer hatte jedoch bereits im Dezember den Weg für die Patentierung transgener Pflanzen grundsätzlich frei gemacht. Anders könnten die Gentechniker ihre Entwicklungen nicht vor Nachahmung schützen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben