GRIECHENLAND : Noch ein Rücktritt

Der Präsident

des griechischen Privatisierungsfonds hat sein Amt niedergelegt. Ioannis Koukiadis habe seinen Rücktritt in der vergangenen Woche aus „rein persönlichen Gründen“ eingereicht, teilte der Fonds am Mittwoch mit. Koukiadis war im Juli 2011 zum Chef der Privatisierungsbehörde berufen worden. Griechenland muss bis 2015 über Privatisierungen 19 Milliarden Euro aufbringen. Bislang hat das Land jedoch nur rund 1,5 Milliarden Euro einnehmen können. dapd

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben