Wirtschaft : Größe ist nicht alles

Beim Hörtest schneiden fünf Geräte gut ab. Auch kleine Boxen können klingen

von

Männer lieben sie. Für Männer können Lautsprecherboxen gar nicht groß genug sein. Frauen finden die meist schwarzen Kisten dagegen wenig dekorativ. Die gute Nachricht ist daher: Auch kompakte Musikanlagen bieten respektable Klangqualität für den Musikgenuss zu Hause. Während aber Standlautsprecher großer Anlagen gerne auch einmal einen Meter hoch sind, haben die Kompaktboxen nur etwa ein Viertel der Größe. Dennoch können die Mini- und Mikrogeräte durchaus mit ausgewachsenen Hifi-Anlagen gehobener Qualität mithalten. So lautet jedenfalls das Fazit der Stiftung Warentest.

Drei Experten und zwei geschulte Tester verglichen im Hörtest den Klang von 14 Mini- und Mikroanlagen mit dem einer guten Hifi-Anlage. Das Urteil zur Tonqualität machte 40 Prozent der Gesamtbewertung der Kompaktanlagen aus. Daneben wurden der Verstärker, die CD- Spieler-Fehlerkorrektur, das Radio, die Handhabung, die Vielseitigkeit und der Stromverbrauch geprüft. Das Ergebnis: Acht Anlagen erhielten die Gesamtnote „gut“, sechs schnitten „befriedigend“ ab. Das Ergebnis ist auch deshalb so erfreulich, weil eine „gute“ Kompaktanlage schon ab einem mittleren Preis von 126 Euro zu haben ist.

Getestet wurden Anlagen ohne DVD-Player. Dagegen hatten zehn der getesteten Anlagen neben Radio und CD-Wiedergabe auch eine Dockingstation für iPod-Musikspieler. Alle 14 haben eine USB-Buchse, an die man beliebige andere Zuspieler anschließen kann. Alle Anlagen außer der Yamaha MCR-330 haben daneben auch einen analogen Audioeingang.

Testsieger sind die Panasonic SC-PMX 4EG für 276 Euro und die Sony CMT-HX 70BRT für 270 Euro. Die Panasonic-Anlage glänzt durch ihre Vielseitigkeit. Die Sony-Anlage dagegen hat nach Ansicht der Tester den besten Klang. Allerdings ist sie auch recht breit und hat – vergleichsweise – hohe und voluminöse Boxen. Dennoch garantieren Dreiwege- Lautsprecher und ein großes Lautsprechervolumen in den Ohren der Tester keinen guten Sound. Das zeigt die nur „ausreichend“ klingende LG-Anlage.

0 Kommentare

Neuester Kommentar