GROSSAUFTRAG : Auch Tanker für die Royal Air Force

Gute Nachrichten aus Großbritannien: Der britische Auftrag für Airbus-Tankflugzeuge ist perfekt. Das britische Verteidigungsministerium und das von EADS geführte Konsortium Air-Tanker unterzeichneten entsprechende Verträge, wie beide Parteien am Donnerstag mitteilten. Air-Tanker stellt der Royal Air Force 14 Tankflugzeuge auf Basis des Airbus A330 ab 2011 zur Verfügung. Die Flotte soll die bisherige Tankerflotte aus Flugzeugen vom Typ VC-10 und Tristar ersetzen. Insgesamt hat das Abkommen ein Volumen von knapp 17 Milliarden Euro über eine Laufzeit von 27 Jahren. Damit hat EADS sich bei den vergangenen fünf Tankeraufträgen durchgesetzt. Bislang haben Australien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Saudi-Arabien und die USA Tankflugzeuge bei Airbus bestellt. Der größte Coup war der Auftrag von 179 Tankflugzeugen für die US-Luftwaffe vor vier Wochen, den Airbus dem US-Konkurrenten Boeing wegschnappte. Zu Air-Tanker gehören neben EADS der französische Rüstungskonzern Thales und der Triebwerkshersteller Rolls-Royce. jul

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben