Wirtschaft : Große Krise in der Lebensmittel-Branche

Der Preiskampf der Supermarktketten nach dem Markteintritt von Wal-Mart verschärft nach Erkenntnissen von Konsumforschern die Krise des deutschen Lebensmittel-Einzelhandels. Die Branche habe kaum vom Konjunkturaufschwung profitiert, heißt es in einer am Donnerstag veröffentlichten Untersuchung des Marktforschungsinstitut IRI/GFK Retail Services, einer Tochter der Gesellschaft für Konsumforschung in Nürnberg. 1999 sank der Umsatz der Branche - ohne Aldi - um 0,9 Prozent auf 195,1 Milliarden Mark. Rechne man die Umsätze des größten Lebensmitteldiscounters mit ein, falle der Rückgang mit minus 0,5 Prozent auf 228,6 Milliarden Mark nicht ganz so deutlich aus. Die größten Einbußen verzeichnete mit minus 6,6 Prozent der traditionelle Lebensmittel-Einzelhandel.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben