Wirtschaft : Großhandel erwartet keine Erholung

NAME

Frankfurt (Main) (rtr). Der deutsche Großhandel hat im ersten Halbjahr 2002 deutlich weniger umgesetzt als noch vor einem Jahr. Der Bundesverband des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA) erwartet auch im zweiten Halbjahr keine Besserung. Die Umsätze sanken nach Angaben des Statistischen Bundesamts vom Mittwoch nominal um 5,8 Prozent. Unter Berücksichtigung der Inflation betrug das Minus 4,9 Prozent. Im Juni lagen die Umsätze nominal um 5,0 (real 3,3) Prozent unter dem Vorjahr. Zum Vormonat waren die Umsätze kalender- und saisonbereinigt unverändert. „Einen wirklichen Aufschwung sehen wir auf Grund des langjährigen Reformstaus in Deutschland auch im zweiten Halbjahr nicht“, sagte BGA-Präsident Anton Börner in Berlin. Der Einbruch im Großhandel weise auf bevorstehende Rückgänge in der industriellen Produktion und im gesamten Handel hin.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben