Wirtschaft : Großhandelspreise rutschen deutlich nach unten

WIESBADEN (rtr).Die Großhandelspreise in Deutschland sind im August so stark gesunken wie seit über zehn Jahren nicht mehr.Der Großhandel bot seine Waren durchschnittlich um 3,5 Prozent billiger an als vor einem Jahr, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit.Zuletzt wurde dieser Rückgang im Mai 1987 übertroffen.Damals waren die Preise in Westdeutschland in Jahresfrist um 4,3 Prozent zurückgegangen.Die Großhandelspreise sind seit Mai dieses Jahres wieder rückläufig.Im Juli und Juni 1998 lagen die Preise um zwei beziehungsweise 2,2 Prozent unter dem Vorjahreswert.Billiger wurden vor allem Frischgemüse (minus 12,2 Prozent), Stahlschrott (minus 11,8 Prozent), Frischobst (minus 8,5 Prozent), Brotgetreide (minus 6,3 Prozent) und Heizöl (minus 3,9 Prozent).Für Fisch mußten die Abnehmer dagegen tiefer in die Tasche greifen; die Preise stiegen um 12,6 Prozent.Teurer wurde auch Futtergetreide (plus 3,5 Prozent).

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben