Wirtschaft : Gute Geschäfte treiben den Dax

-

Berlin - Mehrmals sprang der Dax am Donnerstag über die Marke von 7000 Punkten. Halten konnte er sich in diesen Höhen aber nie besonders lange. Er schloss bei 6973 Punkten – ein Plus von 0,5 Prozent. Der M-Dax gewann 0,1 Prozent auf 10 172 Punkte, und der Technologieindex Tec-Dax kletterte um 0,8 Prozent auf 863 Punkte.

Vor allem die guten Unternehmensergebnisse, die am Donnerstag veröffentlicht wurden, gaben dem Dax Schwung: Die Aktien von BASF, Allianz und Deutsche Post legten deutlich zu. Die Papiere der Deutschen Börse lagen trotz guter Zahlen am unteren Ende der Dax-Werte: Sie verloren 3,6 Prozent. Händler verwiesen auf einen negativen Analystenkommentar. Zudem seien die Investoren offenbar enttäuscht, dass Börsen-Chef Reto Francioni den Konzern nicht aufspalten will.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite auf 4,07 (Vortag: 4,05) Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,14 Prozent auf 116,09 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,27 Prozent auf 115,14 Zähler. Der Kurs des Euro ist gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3106 (Mittwoch: 1,3145) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7630 (0,7607) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben