Wirtschaft : Gute Noten für deutsche Gebrauchtwagen Mängelreport der Dekra Auch Toyota stark

Berlin - Wer ein zuverlässiges, gebrauchtes Auto kaufen will, sollte eher zu den Marken deutscher Hersteller greifen. „Der Dekra Gebrauchtwagenreport zeigt, dass die deutschen Automobilhersteller in puncto Zuverlässigkeit und Qualität derzeit den Ton angeben“, teilte der Prüfkonzern Dekra am Donnerstag mit.

Bei der Analyse der Hauptuntersuchungen (HU) von mehr als 15 Millionen Fahrzeugen der vergangenen zwei Jahre schnitten die Deutschen aber nicht in allen Klassen am besten ab. Bei Mini-, Klein- und Kompaktwagen bekam der japanische Hersteller Toyota die besseren Noten. Die Studie unterscheidet zwischen Fahrzeugtypen von klein bis groß und unterteilt in drei Klassen je nach Laufleistung. Laut Dekra belegen Autos aus deutscher Produktion in sieben Pkw-Fahrzeugklassen sechsmal den ersten Platz. Zudem holen sie in 14 von 21 Unterkategorien die Goldmedaille. Die japanischen Automobilproduzenten kommen sechsmal unter die ersten drei.

Es seien nicht unbedingt die ersten Plätze entscheidend, sondern das Gesamtbild der vorderen Plätze insgesamt, sagte Dekra-Vorstand Clemens Klinke. Hier zeige sich die Stärke der deutschen Automarken. Auf den vorderen Plätzen des Gebrauchtwagenrankings liegen demnach VW, Audi, Toyota, Mercedes-Benz, Porsche und BMW. „Gut in Szene setzen sich auch Ford, Honda, Mazda und Opel“, teilte die Dekra mit.

Die Studie ist ein reiner Mängelreport. Ersatzteilpreise, Unterhalt, Pannenanfälligkeit, Anschaffungskosten, Wiederverkaufswert oder individueller Fahrstil bleiben unberücksichtigt. Ob man mit einem deutschen Fabrikat unter dem Strich also kostengünstiger unterwegs ist, entscheidet sich im Einzelfall. Tendenziell steigen insgesamt die Kosten für Gebrauchtwagenkäufer. An den geprüften Pkw stellten die Sachverständigen der Dekra mehr Mängel als im Vorjahr fest. So ist der Mängelindex der geprüften Autos von 61,9 Prozent um 2,3 Punkte auf 59,6 Prozent gesunken. mot

Ergebnisse der Studie unter

www.gebrauchtwagenreport.com

0 Kommentare

Neuester Kommentar