Wirtschaft : Gute Wirtschaftsprognosen für EU-Beitrittsländer

Die EU-Kommission sieht günstige Wachstumsaussichten für die mittel- und osteuropäischen Beitrittskandidaten. In der am Montag in Brüssel veröffentlichten Frühjahrsprognose rechnet die Behörde für die Gesamtgruppe von zehn Ländern im laufenden Jahr mit einem Wachstum von 3,7 Prozent. Im kommenden Jahr werde sich das Wachstum auf 4,6 Prozent beschleunigen. Bereits in der zweiten Hälfte 1999 habe das Wachstum erneut angezogen. Dadurch seien die negativen Auswirkungen des Kosovokrieges und der Russlandkrise gemildert worden. Die Einschätzung der Kommission baut auch auf der Wirkung der Reformbemühungen in den Beitrittsländern selbst. Im vergangenen Jahr ist die Wirtschaft noch in vielen ehemals kommunistischen Reformstaaten geschrumpft. In Tschechien betrug der Rückgang 0,5 Prozent, in Estland 1,4 Prozent, Litauen 4,0 und Rumänien 3,2 Prozent.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben