Wirtschaft : Händler dürfen Rabattaktionen nicht abbrechen

Einzelhandelsgeschäfte dürfen eine Rabattmarkenaktion nicht vorzeitig abbrechen – es sei denn, sie haben zuvor in den Teilnahmebedingungen auf eine solche Möglichkeit hingewiesen. Andernfalls handele es sich um eine Irreführung des Verbrauchers, entschied das Oberlandesgericht Köln (Az: 6 U 27/12). Im vorliegenden Fall hatte die Kette eine Rabattmarkenaktion in Zusammenarbeit mit dem Messer-Hersteller Zwilling veranstaltet. Kunden konnten beim Einkauf Rabattmarken erwerben und bei Vorlage der vollgeklebten Rabattheftchen Messer zu stark herabgesetzten Preisen erwerben. Die Einzelhandelskette beendete die Aktion aber vorzeitig wegen der unerwartet hohen Nachfrage. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar